Skate GörlsRocknRoll: Wir werden immer mehr!

Skaten ist Jungs-Sache? Von wegen! XsportSisters Redakteurin Lilian Muscutt sprach mit Bianca Malchin (31) aus Düsseldorf. Die leidenschaftliche Skaterin ist Vorsitzende und Mitgründerin des Vereins GörlsRocknRoll Skateboarding e.V.. Sie leitet heute mit einer weiteren Trainerin einen kostenlosen Skatekurs und weiß: Die Zahl der Skaterinnen wächst – überregionaler Vernetzung sei Dank.

Bianca Malchin, Begründerin GörlsRocknRoll, Foto: privat

Bianca Malchin, Begründerin GörlsRocknRoll, Foto: privat

 

Dein Verein GörlsRocknRoll Skateboarding macht sich für Skaterinnen stark – warum?

Bianca Malchin: Wir wollen die Szenen unterstützen und die wenigen Mädels miteinander verbinden – besonders hier in Nordrhein-Westfalen.

Was bietet ihr Mädchen und Frauen an?

Unserem überregionalen Verein können alle interessierten Mädchen und Frauen beitreten. Wir bieten viele Skatekurse in unterschiedlichen Städten an, zum Beispiel heute im Rollhaus, und ein jährlich stattfindendes Skate-Camp für Mädchen in Kassel, wir organisieren auch eigene Contests. Vergangenes Wochenende ging unser Wettkampf „Görls go Skate!“ in Dortmund in die zweite Runde. Wir arbeiten mit vielen Hallen und Vereinen zusammen, stemmen aber auch eigene Projekte.

Klingt danach, dass Vernetzung über die eigene Stadtgrenze hinaus wichtig ist.

Ja, vor allem, weil frau dann sieht, wie viele Mädchen es gibt! Klar, im Vergleich zu den Jungs sind’s in den einzelnen Städten zwar wenige. Aber in jeder Stadt gibt es Mädels, die bisher alleine geskatet sind – und wir bieten ihnen eine Basis, eine Plattform. Die Vernetzung ist so wichtig, denn in den Städten gehen die Mädels in der Masse von Jungs einfach unter. Und über unseren Verein sehen sie: Wir sind doch einige, und viele Mädels können richtig was!
Ein Mädchen kam aus Trier zu unserem Contest nach Dortmund – einfach nur, um andere Skaterinnen kennen zu lernen. Beim Camp in Kassel sind über 30 Mädchen kommen – etwa aus Berlin, Regensburg, Bayreuth, Hamburg. Manche können ihr Glück nicht fassen! Glaub mal, in zehn Jahren wird es anders sein! Da wird sich noch viel tun.

Warum glaubst du das?

Weil ich die Entwicklung sehe. Wir waren bei einer Aktion in Düsseldorf, wir hatten sehr viele Mädels, die das Skaten ausprobiert haben. Ich sehe eine steigende Tendenz, dass Mädels einfach öfter auf die Bretter steigen und es einfach ausprobieren. Das liegt zum einen daran, dass es immer mehr Mädchen-Crews gibt, die was dafür tun, die zeigen „Das ist kein Männersport“, die mit dem Klischee aufräumen. Sie zeigen, was sie können, im Internet. Es liegt aber auch daran, dass Skaten in den Medien präsenter wird. „Guckt Euch das an! Die fährt besser als viele Männer!“ sagt Bianca Malchin über Leticia Buffoni.
Die Zahl der Mädels, die professionell fahren, steigt, darunter ist Brasilianerin Leticia Bufoni. Leute, guckt euch das an! Die fährt besser als viele Männer.

Bianca Malchin in Aktion // Foto: privat

Bianca Malchin in Aktion // Foto: privat

Wie alt sind die Skaterinnen, die du kennen lernst?

Bianca Malchin: Beim Contest in Dortmund war die Jüngste neun Jahre alt, die Älteste Mitte 30. Beim Skaten spielt das Alter keine Rolle. Wenn einen die Leidenschaft gepackt hat, dann hängt „frau“ für alle Zeit an ihr.

… das war auch bei dir so!

Bianca Malchin: Ich habe relativ spät angefangen, mit 26 Jahren. Mich hat’s fasziniert von Anfang an. Ich bin dabei geblieben. Dann habe ich mich im Rahmen meiner Diplomarbeit auch theoretisch mit dem Thema auseinandergesetzt. So kam mir die Idee für ein größeres Projekt, einen Verein, weil ich mich so allein gefühlt habe, und dachte: Es ist wichtig, sich zu vernetzen!

Wer kann an eurem Skate-Kurs teilnehmen?

Alle interessierten Mädchen und Frauen können mitmachen, auch die, die das Skaten zum ersten Mal ausprobieren wollen. Das Rollhaus ist zwar eine anspruchsvolle Halle, aber es ist ein geschützter Rahmen. Wir sind zwei Trainerinnen, es gibt Schoner, Boards, alles ist da. Da kann nix schief gehen! Ich kann nur empfehlen, zu kommen, sich das anzusehen – und vom Skaten gepackt zu werden! lm

www.goerlsrocknroll.de

 

About Lilian Muscutt