Skateistan: Helft Jungs und Mädchen aus Kabul!

Jungs und Mädchen lernen Skateboardfahren, wie hier in Kabul - dank Skateistan. Das hat viele positive Auswirkungen auf den Alltag der Kinder - und vor allem der Mädchen. Foto: Skateistan

Jungs und Mädchen lernen Skateboardfahren, wie hier in Kabul - dank Skateistan. Das hat viele positive Auswirkungen auf den Alltag der Kinder - und vor allem der Mädchen. Foto: Skateistan

Vorurteile abbauen, Mädchen in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Kinder mit Behinderungen Mut machen, Perspektiven geben. Für all das sorgt das Projekt “Skateistan”,  eine NGO (Non-Governmental Organization), mit Sitz in Kabul, Afghanistan. Warum wir das ungewöhnliche Skateboard-Projekt mit Spenden unterstützen sollten, lest ihr hier:

Skateistan – was ist das?
Skateistan wurde als humanitäres Hilfsprojekt für Kinder und Jugendliche in Afghanistan im Jahr 2007 gegründet. Die Ziele des ambitionierten Projektes sind umfassend: Kindern in Kabul neue Perspektiven eröffnen, Vorurteile abbauen, Gleichberechtigung fördern, wichtige Kenntnisse vermitteln. Aber auch, Freude in das Leben von jungen Menschen zu bringen, die ansonsten wenig zu lachen haben. Das Skateboard ist dabei Vehikel, diese komplexen Ziele zu erreichen.

Skateistan – Eine Chance auch für Mädchen
Von Anfang an war es Skateistans Ziel, auch Mädchen die Ausübung des Sports zu ermöglichen. Dass heute tatsächlich Mädchen auf rollenden Brettern durch Kabul flitzen, ist ein kleines Wunder. Ansonsten ist Mädchen sportliche Betätigung verboten. Dank Skateistan’s Engagement ist hier, ganz im Verborgenen, ein riesiger Schritt in Richtung Gleichberechtigung passiert.

Skateistan – von der Vision zum internationalen Projekt
Skateistan startete im Jahr 2007 mit ein paar Skateboards, die Oliver Percovich und befreundete Westler nach Kabul gebracht hatten und mit denen afghanische Kinder auf dem Schulhof der deutschen Schule in Kabul herumsausen. Aber Skateistan will den Kindern und Jugendlichen mehr bieten:

• Eine Skate-Halle mit Einbauten wie Ramps, Half Pipes, etc., soll die Ausübung des Sports auf hohem Niveau möglich machen. Zudem bietet eine geschlossene Halle den Kindern bestmöglichen Schutz in der angespannten Sicherheitslage.
• Qualifizierte, afghanische Lehrer sollen ausgebildet werden, die sowohl sportlich, als auch pädagogisch engagiert und professionell unterrichten.

Spenden könnt ihr über das Vereinskonto:

Skateistan e.V.
Sparkasse Rhein-Neckar-Nord
BLZ: 67 05 05 05
Kto: 388 803 73
http://skateistan.org/
… oder über “betterplace”:
Bei Skateistan werden Skateboard-Ausrüstung und traditionelle Kleidung kombiniert, wie bei diesen Mädchen. Das Skateistan-Team will der Bevölkerung keinen "westlichen Stil" aufzwängen. Foto: Skateistan

Bei Skateistan werden Skateboard-Ausrüstung und traditionelle Kleidung kombiniert, wie bei diesen Mädchen. Das Skateistan-Team will der Bevölkerung keinen "westlichen Stil" aufzwängen. Foto: Skateistan

About xsportsisters