Power-Frauen erobern Wälder

Hinter dem Namen “Power Flower” stehen Profi-Sportlerinnen Sonja Granzow (30) und Anja Jerenko (33).  Sie bilden eines  von den wenigen Frauen-Teams, die es in den MTB-Disziplinen 4-Cross und Downhill überhaupt gibt.  Wir haben sie bei einem Fahrtechnik-Seminar für Frauen besucht.

Dicke Wurzeln schlängeln sich über den schmalen, feuchten Weg, der sich über Hügel windet und zwischen zwei Bäumen steil nach unten führt. Dieses Stück mit dem Mountainbike zu fahren, ist keine einfache Sache. Schon gar nicht, wenn der Waldboden samt Wurzeln rutschig und feucht ist.

Wie jetzt an diesem Tag in einem Wald-Stück bei Düsseldorf-Gerresheim. Es ist Mittag, und zehn Mountainbikerinnen in Schutzkleidung begutachten kritisch diesen schwer zu fahrenden Weg. Indes erklingen die Worte zweier Frauen in Blumen-Trikots. Von Schwerpunktverlagerung, Bremsverhalten und einem günstigen Winkel, in eine Kurve zu fahren, ist die Rede.

Die Frauen in den Blumen-Trikots sind Profi-Sportlerinnen Sonja Granzow (30) und Anja Jerenko (33) vom Team „Power Flower“ – eines von den wenigen Frauen-Teams, die es in den MTB-Disziplinen 4-Cross und Downhill überhaupt gibt. Bei 4-Cross-Wettkämpfen und -Events rasen die Sportlerinnen Hänge mit 80 Kilometern pro Stunde hinab, durch Steilkurven und über Sprünge, die bis zu 15 Meter weit und sechs Meter hoch sind. Doch an diesem Tag geht es ruhiger zu: Die mehrfachen deutschen Meisterinnen und Teilnehmerinnen europaweiter Wettkämpfe leiten ein Fahrtechnik-Seminar für Frauen.

Die Mountainbike-Industrie boomt, und viele Frauen haben den von Männern dominierten Sport, der intensive Naturerlebnisse verspricht, für sich entdeckt. Frauen-Camps und Technik-Seminare sind stark gefragt. „Es ist etwas ganz anderes, Informationen von Frau zu Frau weiterzugeben“, erklärt Anja Jerenko aus Erkrath, die den Downhill-Sport seit ihrem 26. Lebensjahr intensiv betreibt.  Viele Hobby-Fahrer „rasen oft einfach drauf los, Frauen wollen sich in der Regel sicher fühlen“.

Für Sicherheit beim Fahren ist technisches Können Voraussetzung – etwa, wenn eine scharfe Kurve naht, ein plötzliches Hindernis wie ein Baumstamm im Weg liegt oder der Weg unerwartet steil bergab geht. Was zu tun ist, lernen die Mountainbikerinnen in dem knapp fünf Stunden langen Seminar anfangs bei Trocken-Übungen auf dem Parkplatz, später auf ausgesuchten Strecken im Wald. „Beim Mountainbiken geht es häufig um die richtige Schwerpunktverlagerung“, erläutert Sonja Granzow. Bergauf sollte die Fahrerin sich nach vorne beugen und das Gewicht nach vorne verlagern, bei einer steilen Bergab-Fahrt heißt es „Po nach hinten“, wobei das Vorderrad weiter belastet werden muss, damit es nicht unkontrolliert herumhüpft.

Daran halten sich die Mountainbikerinnen, als sie das steile Stück bergab fahren. Dann schallt lautes Lachen durch den Wald, etwa von Teilnehmerin Carmen Gottwald (33) aus Solingen, die das Gleichgewicht trotz rutschiger Wurzeln hält.

Durch Stürze können Hemmungen entstehen. Das weiß Simone Klein (29), die gerne mit ihrem Freund fährt. Mit einer besseren Fahrtechnik möchte sie künftig nicht nur für schmalere, anspruchsvolle Single-Trails gerüstet sein: „Ich bin einmal geflogen, und seitdem habe ich Angst.“ In dem Seminar hofft sie, diese Angst zu überwinden.

Frauke Struchmann (29) hat einen anderen Beweggrund, an dem Seminar teilzunehmen: „Ich liebe das ,Bergrunter’, Technik und Adrenalin-Kicks.“ Auch für Frauen, die sich gezielt für Freeride und Downhill interessieren, bietet das Team Power Seminare an. Dann stehen Sprünge und besonders kniffelige Abfahrten im Mittelpunkt.

Das Technik-Seminar geht zu Ende. Die Frauen radeln zurück zum Parkplatz, Anja und Sonja verstauen ihre Räder in ihrem bunten Power-Flower-Mobil. Auch das ist mit Blumen übersät. – wie ihre Trikots. Mit dem ausgebauten Bus samt Kühlschrank, Bett und Ess-Ecke fahren die Sportlerinnen zu Wettkämpfen, Bikefestivals und Freeride-Events. Der Laderaum bietet Platz für ihre acht Mountainbikes. Ob Wartung, Reparatur oder Umbau: Um die Technik der Downhill-, 4-Cross- und Freeride-Bikes kümmern sich Anja und Sonja selbst. Bis ins Detail.

Die Türen des Blumen-Mobils schließen sich. Jetzt heißt es Ausruhen – bis zum nächsten Seminar oder Wettkampf. Die Saison hat begonnen, und das Dirtmasters-Festival (Winterberg), die Megavalanche in Frankreich und Trail Fox warten.

SEMINARE Basis-Kurs und Kurs für Fortgeschrittene (Freeride / Downhill)

Aktuelle Termine erfragen über Sonja Granzow, sonja@power-flower.de, www.power-flower.de

About Lilian Muscutt